Samstag, 29. August 2015

Beachvolleyball Inzersdorf

Liebe Leute Groß und Klein!

Am Samstag den 29. August war es soweit, wir, der INTOXICATED Sport- und Freizeitverein, durften über die erste Teilnahme eines Beachvolleyballturnieres freuen.

Sechs Teams standen bereit um Jeder-Gegen-Jeden auf dem Inzersdorfer Center Court anzutreten. Unser erstes Spiel mussten wir gegen einen Mitfavoriten bestreiten. Dieses erste Spiel war von vielen unnötigen Punktverlusten geprägt und ging sehr verdient mit 13:21 verloren. Im zweiten Spiel trafen wir auf die spielerisch beste Mannschaft. Nach einem 0:6 konnten wir unseren ersten Punkt bejubeln, als wir schon 1:8 in Rückstand lagen befürchteten wir schlimmstes. Doch wir sind zurückgekommen und haben zum zwischenzeitlichen 8:8 ausgeglichen. Doch damit war Schluss, das Spiel endete verdienterweise 12:21.
Im anschließenden Spiel konnten wir aufzeigen, dass wir nicht nur zum Zuschauen vor Ort waren. Mit einem souveränen 20:14 holten wir uns 5 Matchbälle. Doch versagten uns ein wenig die Nerven und so konnten wir nur ganz knapp eine weiter Niederlage vermeiden und haben, nach zwischenzeitlichem Matchball der Gegner, mit 23:21 gewonnen. Erster Sieg! Im vierten Spiel schlichen sich wieder zu viele leichte Fehler ein, so wurde das Spiel, trotz vieler abgewehrter Matchbälle, mit 20:22 verloren. Vor dem letzten Spiel wussten wir, wir konnten nicht mehr letzter werden. Wir starteten gut in das Spiel, konnten wieder einiges an Vorsprung herausspielen und so konnten wir wieder Matchbälle erkämpfen. Gleiches Bild wie beim bisherigen einzigen Sieg, alle Matchbälle verspielt und gerade noch so mit 22:20 gewonnen werden.
Mit Spannung wollten wir vor dem letzten Spiel wissen welche Platzierung für uns herausspringt und mit einigen korrigierten Rechenfehlern, die wir den Verantwortlichen aufgezeigt hatten, stellte sich heraus, dass wir aufgrund der mehr erzielten Punkte den sensationellen dritten Platz errungen haben!
Der schönste/lustigste (wie auch immer) Punkt des Turniers ging auf die Kappe von Magda. Da eine Annahme von oben nach dem Service nicht erlaubt ist und wir vermehrt dafür Punkte verloren haben schaffte es Magda in dieser Szene die Hände im letzten Moment runter zu geben, der Ball viel ihr auf den Kopf (ein schöner Kopfball übrigens) und wir konnten so den Punkt noch gewinnen.

Kader: Thomas Hollaus, Manuel Wieser, Magdalena Malli, Stefan Payer
Fans: Melanie Wieser, Silvia Payer

Samstag, 29. August 2015