Samstag, 30. Juni 2018

Fußballturnier SiRei

Liebe Leute Groß und Klein!

               

Zum zweiten Mal nahmen wir heuer wieder am Fußballturnier der LJ Sitzenberg-Reidling teil.
Im vergangenen Jahr beendeten wir jenes zwar als Turniersieger, doch einen Wermutstropfen gab es dennoch, war doch unsere einzige Niederlage des Turnieres ausgerechnet gegen unseren größten Rivalen, die Wüde Blindis.

Und so war das oberste Ziel für heuer, die Wüde zu besiegen, oder wie unser Obmann vorgab: „Ich will die Wüde nicht schlagen, ich will sie vernichten!“

Im ersten Spiel hatten wir unsere obligatorischen Startschwierigkeiten und kamen trotz Feldüberlegenheit gegen die Waldschweine nicht über ein 0-0 hinaus.

                                         

Das nächste Spiel hatten wir dann gleich gegen den Turnierfavoriten, die SK Lation, die im ersten Spiel ein Offensivfeuerwerk zündeten.

Doch wie so oft stand unsere Defensive sehr gut und ließ hinten kaum etwas zu. Als wir dann noch einen Elfmeter zugesprochen bekamen sah es schon nach der verdienten Führung aus.

Doch unglücklicherweise scheiterte Keibsi bei seinem Versuch mit einem Lattenpendler und als wäre dies nicht bitter genug, nutzte die SK Lation dies mithilfe eines bilderbuchartigen Konters zum 1-0 aus.

Anschließend spielten nur noch wir, doch unser Gegner stand so tief das wir nicht mehr zum Ausgleich kamen.

So war das nächste bereits ein Schicksalsspiel, brauchten wir doch unbedingt den ersten Sieg.

Und es sollte diesmal auch anders laufen, früh erzielten wir das erste Tor, vergaben danach zwar noch einige sehr gute Chancen, gewannen das Spiel aber verdient mit 1-0.

Mit 2 weiteren Siegen war es noch möglich unter die ersten Zwei zu gelangen, was den Finaleinzug bedeutete. Da die Waldschweine zu diesem Zeitpunkt bei gleich vielen Punkten standen, konnte es am Schluss sein das es auf die Tordifferenz ankommen konnte und so starteten wir sehr offensiv in die Partie. Früh münzten wir unsere Überlegenheit in Tore um und führten bis kurz vor Schluss bereits mit 3-0. Praktisch mit dem Schlusspfiff erzielte unser Gegner aus einem abgefälschten Schuss noch den Ehrentreffer.

Danach kam es zum alles entscheidenden Spiel gegen die Wüde Blindnis, mit einem Sieg würden wir uns den Finaleinzug sichern und des Weiteren ging es natürlich darum die letztjährige Niederlage vergessen zu machen.

Hoch motiviert gingen wir in das Spiel und brachten unsere beste Leistung des Tages auf den Platz. Folgerichtig gingen wir früh in Führung und blieben auch danach die tonangebende Mannschaft und so lautete am Ende das Ergebnis 4-0, mit einer besseren Chancenverwertung hätte es auch noch höher ausgehen können. Wir konnten also die Vorgabe des Obmanns zu seiner vollsten Zufriedenheit umsetzen und als Bonus machten wir damit den Einzug ins Finale perfekt.

Dort trafen wir abermals auf die SK Lation, gegen die wir die bisher einzige Niederlage einstecken mussten. Doch diesmal sollte es anders laufen und mit einer sehr konzentrierten und engagierten Leistung konnten wir das Finale hochverdient mit 2-0 für uns entscheiden.

Wir brauchten also etwas um ins Turnier zu kommen, hatten aber wie so oft die beste Abwehr (2 Gegentore in 6 Spielen) und die Offensive kam nach anfänglich schwacher Chancenverwertung auch noch ins Rollen.

Am Ende des Tages konnten wir also die Wüde schlagen, sowie unseren Titel erfolgreich verteidigen, ein alles in allem tolles Turnier welches wir abends am anschließenden Teichfest ausgiebig feierten.

Spieler: Samuel, Motl, Keibsi, Steff, Lauzi, Mike, Bastl, Günter, Luki
Fans: Silvia, Nadine, Dani, Melli, Melz

Samstag, 30. Juni 2018